Was kann man im Gewächshaus alles anpflanzen?

24. Februar 2016

Was kommt ins Gewächshaus – Die richtige Pflanzenauswahl

Grundsätzlich richtet sich die Pflanzenauswahl nach den Anbauzielen, die der Gewächshausbesitzer erreichen möchte. Bei der großen Auswahl an Gewächshäusern, von Folien Gewächshäuser bis hin zu den klassischen Glasgewächshäusern sind einige Varianten mit Heizung versehen, aber in der Regel sind Heizungen vorhanden. Eine Heizung ist optimal, wenn man sich nicht auf eine Sorte Pflanzen festlegen möchte, denn die Heizung kann die Temperaturen angleichen und für eine optimale Wärme im Gewächshaus sorgen. Zudem sollte im Notfall immer eine kleine Ersatzheizung bereitstehen, damit der wärmende Effekt der Sonne ausgeglichen werden kann, wenn nicht vorhanden. Grundsätzlich reicht aber der wärmende Effekt der Sonne aus.

Gemüse und Kräuter – Was kommt ins Gewächshaus

Viele Gewächshausbesitzer wollen ihre eigenen Gemüsesorten und Kräuter aufziehen, um gesünder zu leben und den Eigenbedarf zu decken. Gerade Gemüse und Kräuter sind ideal für die Gewächshausnutzung geeignet. Dabei spielt die Auswahl der Pflanzen anhand des Monats eine wichtige Rolle, denn jedes Gemüse und auch die Kräuter müssen zu einem festgelegten Zeitpunkt gepflanzt werden, um eine optimale Ernte zu erhalten. Im Januar ist der ideale Zeitpunkt, um kältetolerante Salate und schnellwüchsiges Gemüse auszusäen. Dazu ist allerdings eine Bodenheizung oder eine spezielle Vliesabdeckung notwendig. Im Februar können zahlreiche Salate ins Gewächshaus einziehen. Die Salate können am Anfang des Monats ausgesät werden. Mitte des Monats können die ersten Gemüsesorten ihren Platz einnehmen. Außerdem können die einjährigen Sommerblumen angezüchtet werden. Die ersten robusten Kräuter werden Anfang März ausgesät. Zudem können widerstandsfähige Gemüsesorten ausgesät werden. Im April sind die Südkräuter an der Reihe und viele mittelfrühe Gemüsesorten. Im Mai beginnt der Boden langsam wärmer zu werden und so können dann auch wärmehungrige Kräuter im Boden platziert werden. Spätsommergemüse und auch einige Jungpflanzen sind nun auch an der Reihe. Die Jungpflanzen werden bei ausreichender Größe dann ins Freiland umgesetzt. Im Juni ist wieder viel Platz im Gewächshaus, denn zahlreiche Gemüsesorten und Kräuter können geerntet werden. Nun kann schnellwüchsiger Salat und einige Kräuter angepflanzt werden. Das Spätgemüse findet nun auch seinen Platz. Die gleichen Möglichkeiten bestehen natürlich auch im heißen Juli. Im August werden die Herbstkulturen gepflanzt. Späte Salat- und Gemüsesorten sowie die bekannten Rüben können im August und im September eingepflanzt werden. Im Oktober kommen die letzten Wintergemüse an die Reihe. Sogar einige Salate und Radieschen können nun viel schneller reifen.

Was kann man im Gewächshaus alles anpflanzen – Die Anzucht von Jungpflanzen

Das Gewächshaus ist der ideale Ort, um eigene Jungpflanzen aufzuziehen. Gerade die besonders wärmeliebenden Jungpflanzen reicht die Saison ohne ein spezielles Wärmedach einfach nicht aus, um ausreichend groß und kräftig zu werden. Gerade Melonen, Kürbisse, Auberginen, Paprika, Peperoni, Chili und natürlich auch alle Tomatenarten. Natürlich werden viele Tomatenarten verkauft, die in einem normalen Garten aufwachsen können, aber der Geschmack zeigt, dass Tomaten eine angenehme Wärme und viel Sonne benötigen, um einen kräftigen tomatigen Geschmack zu bekommen. Diese Pflanzen sollten unbedingt in einem Gewächshaus angezogen werden. Gepflanzt werden können die Pflanzen schon Anfang April. Allerdings dürfen sie nur im Gewächshaus angebaut werden. Erst, wenn kräftige Jungpflanzen entstanden sind, dürfen sie ins Freie. Außerdem muss es warm bleiben. In der Regel erst ab der zweiten Maihälfte oder sogar erst im Juni. Dann bekommen sie die restliche Wärme und man bekommt wunderschöne und leckere Gemüsesorten.

Was kommt ins Gewächshaus – die Ganzjahreskulturen

In der Regel können viele Pflanzen und Gemüsesorten auch das gesamte Jahr in einem Gewächshaus platziert werden. Das ist gerade bei südlichen Früchten oder Gemüse der Fall. Sie können das ganze Jahr über anbauen. Allerdings müssen auch bei ganzjähriger Gewächshausnutzung die Reifezeiten beachtet werden. Es können zwar alle Pflanzen und Gemüsesorten angebaut werden, aber sie benötigen einige Monate um reif zu werden. Bei Tomaten gilt, dass sie um die 5 Monate im Gewächshaus wachsen und reifen können, bis sie eine schöne rote Farbe besitzen und gleichzeitig richtig gut schmecken.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *